< /Dienstleistungen >

  • Unternehmen
  • Schulen

< /UNTERNEHMEN >

Möchte Ihr Unternehmen die Anzahl der Frauen erhöhen, welche sich für eine Lehrstelle oder ein Praktikum in der Informatik-Branche bewerben? Oder möchten Sie eine Veranstaltung zur Förderung von Mädchen im Bereich der Technik durchführen?

Die Gleichberechtigung der Geschlechter ist weltweit ein wichtiges Thema. Girls Can Code bietet virtuelle oder vor Ort stattfindende Workshops an, welche auf die Bedürfnisse Ihrer Organisation zugeschnitten sind. Unsere Workshops werden in Zusammenarbeit mit Ihrem Unternehmen entwickelt, um Ihre Gleichstellungsziele direkt zu adressieren und Ihre Unternehmensstruktur bestmöglich zu repräsentieren.

Werden Sie ein Teil der Girls Can Code-Initiative und helfen Sie mit das Bewusstsein von Technischen Ausbildungen zu schärfen. Ermächtigen und beeinflussen Sie das Leben tausender Mädchen der ganzen Schweiz.  

Bewirken Sie einen Unterschied, indem Sie eine für Ihr Unternehmen massgeschneiderte und von Girls Can Code durchgeführte Veranstaltung anbieten.

Massgeschneiderte Veranstaltungen:

  • Für Kinder und Mitarbeiter oder Kunden (schwerpunktmässig für Mädchen, jedoch sind Jungs ebenfalls Herzlich willkommen)
  • Gesponserte Veranstaltung mit spezifischem Ziel und einem individuell zugeschnittenen Lehrplan 
  • Discovery- oder Technology-Lab-Serie für die Vorbereitung der Lehrstellensuche

Workshop Themen:

  • Web Design
  • Mobile App Design
  • Game Design
  • Python 
  • Cybersecurity 
  • Robotik

Gerne können Sie uns mit Ihren speziellen Wünschen für eine massgeschneiderte Veranstaltung kontaktieren.

Alicia Cesa Bianchi

+41 77 521 58 37
alicia@girlscancode.ch

< /Schulen >

Girls Can Code glaubt, dass Bildung der Schlüssel für die Zukunft unserer Gesellschaft ist. Indem wir Mädchen ein unterstützendes Umfeld bieten, ermutigen wir sie verschiedene Technologien zu erforschen und eine ausschlaggebende Teilnehmerin bei der Gestaltung der morgigen digitalen Welt zu werden.

Mädchen sind neugierig, fähig und kreativ – jedes Mädchen hat das Recht, an der Steuerung und Entwicklung von Technologien die unsere Welt prägen, teilzunehmen.

Unsere Angebote für Schulen sind der Schlüssel um Mädchen zu erreichen, welche normalerweise diesen Kompetenzen nicht ausgesetzt werden. Girls Can Code möchte allen Mädchen eine Möglichkeit bieten, um Technologie auf eine spielerische Art zu entdecken. Wir führen inspirierende Technologie-Workshops (für Mädchen und Jungs) und exklusive Coding-Workshops durch. Zudem bieten wir den Mädchen team- und individualbasierte Vorbereitungen an, um an der Schweizer Informatik-Olympiade oder der FIRST LEGO League teilzunehmen.

Unser Lehrplan ist in Übereinstimmung mit dem Informatik-Lehrplan der Volksschule des Kanton Zürichs konzipiert.

 

Lehrplan 21:

  • MI.2 Informatik

  • MI.2.1 Datenstrukturen:
    Die Schülerinnen und Schüler können Daten aus ihrer Umwelt darstellen, strukturieren und auswerten.

  • MI.2.2 Algorithmen:
    Die Schülerinnen und Schüler können einfache Problemstellungen analysieren, mögliche Lösungsverfahren beschreiben und in Programmen umsetzen.

  • MI.2.3 Informatiksysteme:
    Die Schülerinnen und Schüler verstehen Aufbau und Funktionsweise von informationsverarbeitenden Systemen und können Konzepte der sicheren Datenverarbeitung anwenden.

Zielgruppe:

  • Primarschule, Alter 8+ 
  • Sekundarstufe I, Alter 11+ 
  • Sekundarstufe II, Alter 14+

Module:

  • Web Design
  • Mobile App Design
  • Game Design
  • Python 
  • Cybersecurity 
  • Robotik
  • JavaScript

Die Module werden entweder als Einführungs Workshops mit mindestens 3,5 Stunden pro Thema angeboten oder als grundlegende Programmier Workshops mit mindestens 6 Stunden pro Thema

Je nach Anzahl der Module und Vertiefung der Themen die abgedeckt werden möchten, laufen die Workshops in einem Zeitraum von 1 bis 3 Tagen.

Diese Module werden für ganze Klassen (Mädchen und Jungs) im Alter zwischen 8 und 18 Jahren angeboten. Dies schliesst die Primarschule, Sekundarstufe I und Sekundarschule II ein.

Die Vermittlung der Inhalte wird an die Altersgruppe der Klasse angepasst.

Ausserschulische Aktivitäten:

  • Coding-Workshops: Alle Girls Can Code Kernmodule
  • Schweizer Informatik-Olympiade: 12 Lektionen à 2 Std.
  • FIRST LEGO League: 12 Lektionen à 2 Std.

Alle Girls Can Code-Module können in Form als ausserschulische Aktivitäten angeboten werden, so dass die Schülerinnen einen tieferen Einblick in die von ihnen gewählten Themen erhalten.

Wir stehen Ihnen auch zur Verfügung, um bestehenden ICT-Lehrer bei der Vorbereitung der Schülerinnen auf MINT-fokussierte Wettbewerbs Veranstaltungen zu unterstützen. Wie zum Beispiel die Schweizer Informatik-Olympiade oder die jährlich landesweite Robotik-Turniere der First Lego League*.

*Ausstattung und Lagerraum kann erforderlich sein.

Gebühren:
Als Non-Profit-Organisation bietet Girls Can Code einen ermässigten Tarif an, damit alle Schulen von unserem Angebot profitieren können.

Module:
Es sollen maximal 25 Schüler pro Workshop geben. Je nach Anzahl der zu behandelnden Themen erstrecken sich die Workshops über 1 bis 3 Tage mit einem Minimum von 4 Stunden und einem Maximum von 21 Stunden. 

Workshops für öffentliche Schulen und NGOs:
CHF 150.- pro Stunde (minimum 4 Stunden) und pro Klasse (maximal 25 Schüler).

Ausserschulische Aktivitäten für öffentliche Schulen:
CHF 150.- pro Stunde (minimum 5x 2 Stunden Unterricht) und pro Klasse (mindestens 10 Schüler bis maximal 25 Schüler).

Einrichtungsgebühr
Vor Ort*: 500.-
Virtuell: 300.-

*Für Standorte, die weiter als 90 Minuten vom Hauptbahnhof Zürich entfernt sind, können zusätzliche Gebühren anfallen.

Gerne können Sie uns kontaktieren, um einen Workshop oder eine ausserschulische Aktivität in Ihrer Schule oder NGO zu buchen. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen ebenfalls gerne zur Verfügung.

Alicia Cesa Bianchi

+41 77 521 58 37
alicia@girlscancode.ch

< / Sponsoren - Partner - Netzwerk >

< / Impact Lab - SIGN UP >

PLEASE COMPLETE THE FORM BELOW TO REGISTER FOR THE UPCOMING IMPACT LABS